Android App: WiFi Keyboard -Texte eintippen über die PC-Tastatur

Wenn eine E-Mail, SMS oder MMS mal etwas länger ausfallen soll, ist die Eingabe über die virtuelle Smartphonetastatur oftmals eine zeitraubende und fummelige Angelegenheit. Hier kann die Andoid-App WiFi Keyboard Abhilfe schaffen.

Allgemeines:

WiFi Keyboard kann kostenlos aus dem Android Market heruntergeladen werden und macht es möglich, Texte auf dem Smartphone via WLAN oder USB über eine PC- oder MAC-Tastatur zu verfassen.

So funktioniert die WiFi Keyboard-App:

Nach Installation der WiFi Keyboard-App gelangt man beim ersten Start in eine Gebrauchsanweisung für die Anwendung.

Zunächst muss man sich in die Einstellungen des Smartphones und dort in den Menüpunkt Sprache & Tastatur begeben. Hier sieht man schon, dass die App einen neuen Eintrag namens „WiFiKeyboard“ erschaffen hat. Diesen versieht man mit einem Häkchen.

Jetzt geht es weiter in eine beliebige Anwendung mit Texteingabefunktion, beispielsweise also das Mail- oder Nachrichtenprogramm oder den Browser. Hier muss die Tastatur durch Klick auf ein Textfeld geöffnet und die für die Eingabemethode zuständige Taste (beim HTC Magic mit Android 2.2.1 ist das beispielsweise die Taste ganz unten links mit der Aufschrift -?123-) lange gehalten werden. Dadurch öffnet sich ein Menü mit den Optionen „Android-Tastatureinstellung“ und „Eingabemethode“. Klicken wir nun „Eingabemethode“, öffnet sich wiederum ein Fenster mit den Optionen „Android-Tastatur“ und „WiFiKeyboard“. Hier wählen wir das WiFiKeyboard.

Nun erscheint in der Statusleiste am oberen Bildschirmrand eine Meldung mit der URL, die wir in unseren Browser auf dem Computer eingeben müssen. Gesagt, getan, öffnet sich auch brav auf dem PC-Monitor ein Fenster, auf dem man zwischen International Keyboard und Game mode (key codes only) wählen kann. Wir wählen das International Keyboard, klicken in das darunterliegende große Fenster mit der Überschrift „Android input“ und schon kann es losgehen.

Alles, was wir nun über unsere Computertastatur eingeben, erscheint auf unserem Smartphone im jeweils angeklickten Textfenster. Das klappte im Test wirklich prima, sowohl bei E-Mails als auch bei SMS oder MMS. Das WiFiKeyboard funktioniert auch dann noch, wenn man eine Nachrichtenanwendung schließt und sich zum Beispiel in eine Sozial Network-Anwendung, begibt.

Leider lässt sich die Tastatur nicht wieder direkt aus dem Nachrichtenprogramm heraus auf die virtuelle Smartphonetastatur umschalten, da das virtuelle Tastaturfeld in diesem Modus nicht geöffnet werden kann. Man muss also zunächst einmal wieder in die Einstellungsoptionen des Smartphones gehen und das Häkchen beim WiFiKeyboard herausnehmen, um dann für einen nächsten Start der WLAN-Tastatur die ganze Prozedur zu wiederholen. Zumindest bleibt aber die URL, die in den Browser des Computers eingegeben werden muss, immer gleich.

Man kann das Android-Smartphone zur PC-Tastaturnutzung auch über ein USB-Kabel mit dem Computer verbinden. Voraussetzung hierfür ist jedoch ein korrekt eingerichtetes Android SDK, damit die Eingabe eines „ADB“-Befehles möglich ist. Den entsprechenden Befehl findet man in der Gebrauchsanweisung beim Öffnen der WiFiKeyboard-App.

Fazit: Gut funktionierende App mit eingeschränktem Nutzen.

Sehr gut an der WiFi Keyboard-App ist, dass sie genau das tut, was sie soll – nämlich die Nutzung der PC-Tastatur via WLAN zur Eingabe von Texten auf dem Smartphone ermöglichen.

Das Zurückschalten von WiFi Keyboard zur virtuellen Tastatur und bei Bedarf nochmalige Starten der Anwendung ist allerdings etwas umständlich.

Da man nun, weil für die Nutzung  der App sowieso sowohl WLAN als auch ein PC vonnöten sind, eh schon am Computer sitzt, stellt sich die Frage, warum man jetzt noch das Smartphone benötigt – denn Mails könnte man in diesem Fall ja auch direkt über den PC verschicken. Stimmt.

Dennoch ist WiFi Keyboard in bestimmten Fällen nicht gänzlich sinnbefreit: Zum Beispiel zur Texteingabe in Social Network-Anwendungen, die man auf dem Handy installiert hat, den virtuellen Einkaufzettel des Smartphones oder die Eingabe einer längeren SMS.

Ob die Anwendung also zum Standard-Repertoire des Androidphones gehören sollte, muss jeder für sich selbst entscheiden. Von uns bekommt sie, weil sie im Wesentlichen das tut, was sie verspricht, ein „GUT“.

Android-App: WiFi Keyboard

Version: 2.2.1

Entwickler: Ivan Volosyuk.

Getestet mit: HTC Magic mit Android 2.2.1

Testdatum: 11.02.2011

Tester/-in: Claudia Krüger

Trage diesen Artikel in Social Dienste ein
  • MisterWong.DE
  • Digg
  • Webnews.de
  • del.icio.us
  • MySpace
  • Facebook
  • Mixx
  • LinkArena
  • Sphinn
  • Google
  • LinkedIn
  • Live
  • Wikio
  • Yigg
Dieser Eintrag wurde am Freitag, Februar 25th, 2011 um 08:00 veröffentlicht.
Kategorie: Android Apps, Tests.

2 Kommentare

  1. Das ist doch mal ne nette App. Runtergeladen, installiert & funktioniert. Super & ankeschön für den Tipp !!

  2. Christian

    Kein Problem, wenn ihr gute Apps habt die wir testen sollen, bitte bescheid geben!

Hinterlasse einen Kommentar!