Google räumt auf: Schadsoftware aus Android Market entfernt

In schöner Regelmäßigkeit finden Nutzer nicht nur allerhand brauchbare und unbrauchbare, funktionierende sowie schrottreife Anwendungen für ihr Android-Smartphone im Android Market, sondern immer wieder taucht auch Schadsoftware auf – und das, obwohl inzwischen keine Apps mehr unkontrolliert den Eingang in den Market finden. Immerhin reagiert Google allerdings, bevor die Trojaner, Würmer und andere Schädlinge allzu breiten Schaden anrichten können – so auch dieses Mal wieder.

Schon im März hatten es insgesamt 21 Anwendungen in den Android Market geschafft, die anschließend Schadcode auf den betreffenden Smartphones eingeschleust hatten. Erst nachdem diese über 50.000 Mal installiert wurden, wurde Google darauf aufmerksam und löschte sie aus dem Market sowie von den betroffenen Smartphones. Alle Apps stammten von ein und demselben Entwickler und hatten teilweise das Potenzial, die betroffenen Geräte in ihre Gewalt zu bringen.

Nun wurde von Kaspersky Labs ein neuer Fall berichtet, in dem ein Schädling Googles Prüfroutinen umgehen konnte: mehrere Apps des Anbieters zsone wurden aus dem Market entfernt, in denen sich der Trojan-SMS.AndroidOS.Raden.a versteckte. Der vermutlich aus China stammende Trojaner verschickte eine SMS nach Hause und blockierte anschließend den SMS-Versand auf dem Smartphone. Wieviele Anwender davon betroffen waren, ist nicht bekannt – Google nahm hierzu bislang keine Stellung. Meist handelt es sich übrigens um normalerweise kostenpflichtige Apps, die gecracked und nach anschließender Präparierung kostenlos angeboten wurden. Es gilt also weiterhin, Vorsicht beim Download neuer Apps walten zu lassen. Das Lesen von Erfahrungsberichten sowie das aufmerksame Studieren der Berechtigungen kann helfen!

Quelle

Trage diesen Artikel in Social Dienste ein
  • MisterWong.DE
  • Digg
  • Webnews.de
  • del.icio.us
  • MySpace
  • Facebook
  • Mixx
  • LinkArena
  • Sphinn
  • Google
  • LinkedIn
  • Live
  • Wikio
  • Yigg
Dieser Eintrag wurde am Freitag, Mai 13th, 2011 um 18:42 veröffentlicht.
Kategorie: News.

Noch keine Kommentare, sei der Erste!

Hinterlasse einen Kommentar!