HTC: Entwickler erhalten Zugriff auf Sense Android-Oberfläche

Dass die Benutzeroberfläche HTC Sense, die über das Betriebssystem Android bei HTC Handys gelegt wird, einer der Gründe ist, warum Android-Smartphones von HTC beliebt sind, ist unstrittig. Jetzt will der Hersteller aus Taiwan offenbar dafür sorgen, dass die eigenen Smartphones noch beliebter werden. Denn HTC öffnet Sense für Entwickler. Damit könnten in Zukunft zusätzliche Anwendungen für HTC Sense von Drittanbietern entstehen.

Dazu wird im Sommer dieses Jahres HTCdev an den Start gehen, wie das Unternehmen verlauten ließ. Dieses Entwicklerprogramm wird sich aus Werkzeugen, Ressourcen und einer Community zusammensetzen. Hiermit erhalten Entwickler nicht nur die Entwicklungsumgebung HTC OpenSense SDK, sondern auch eine große Bibliothek an Ressourcen. Diese besteht aus Dokumentationen, Anleitungen und einem Support bei der Programmierung der Anwendungen. Darüber hinaus ist es für die Entwickler möglich, umgehend Feedback zu geben, um sich kritisch mit HTC Sense auseinanderzusetzen und zudem auch, um Vorschläge für Verbesserungen zu unterbreiten. HTCdev ersetzt dabei HTC Pro, das im Vorjahr gestartet worden war.

Mit HTCdev will der taiwanesische Produzent nicht nur einzelne Entwickler ansprechen, sondern auch große Konzerne. Diesen soll die Möglichkeit gegeben werden, ihre eigene Software so in die hauseigene HTC Sense zu integrieren, dass diese an das Design der HTC-Android-Smartphones angepasst wird. Neben Android soll auch eine Entwicklerunterstützung für Microsoft Windows Phone 7 gegeben werden.

Trage diesen Artikel in Social Dienste ein
  • MisterWong.DE
  • Digg
  • Webnews.de
  • del.icio.us
  • MySpace
  • Facebook
  • Mixx
  • LinkArena
  • Sphinn
  • Google
  • LinkedIn
  • Live
  • Wikio
  • Yigg
Dieser Eintrag wurde am Dienstag, Juni 7th, 2011 um 16:23 veröffentlicht.
Kategorie: News.

Ein Kommentar, und Du?

  1. HTC Smartphone

    wurde auch Zeit…

Hinterlasse einen Kommentar!