Kogan Agora mit Touchscreen und ohne Tastatur

Der Technik-News Dienst Gizmodo Australia hatte die Chance einen Prototyp des Kogan Agora in Händen zu halten und der Redakteur kam zum Ergebniss: “i liked it”.

Nachdem das Kogan Agora schon totgesagt war aufgrund eines zu kleinen Bildschirms für Android gibt es nun Neuigkeiten. Beim Hands-On Test des Protoypen von Kogan konnten die Jungs von Gizmodo erfahren, dass das endgültige Kogan Agora ohne Tastatur auskommt.

The final release model will almost certainly ditch the qwerty keypad for a 3.8-inch, iPhone like touchscreen which will take advantage of the cupcake update’s onscreen keypad. The phone will also definitely run Android.

Statt der Tastatur wie auf dem Foto (unten) zu sehen, kommt also ein 3.8 Zoll Touchscreen und selbstverständlich Cupcake drauf.

Kogan Agora Hands On
Foto: Gizmodo

Einerseits finde ich die Entwicklung gut, andererseits ist es schon lustig anzusehen wie alle auf den TouchScreen Zug aufspringen und bloß keine Old-School Tastatur mehr anbringen wollen. So ein Blackberry abgekupfertes Kogan Agora für ~200$ hätte ich für den Android Markt gar nicht schlecht gefunden. Naja, wir dürfen erstmal abwarten wann das Kogan Agora nun endgültig kommt und vor allem wie es letztendlich aussieht. Vieles spricht allerdings jetzt für eine günstige Variante des HTC Magic oder auch Vodafone G2.

Was sagst Du zum Kogan Agora? Mit Touchscreen oder ohne besser?

Trage diesen Artikel in Social Dienste ein
  • MisterWong.DE
  • Digg
  • Webnews.de
  • del.icio.us
  • MySpace
  • Facebook
  • Mixx
  • LinkArena
  • Sphinn
  • Google
  • LinkedIn
  • Live
  • Wikio
  • Yigg
Dieser Eintrag wurde am Dienstag, Februar 24th, 2009 um 16:04 veröffentlicht.
Kategorie: Kogan, News.

Noch keine Kommentare, sei der Erste!

Hinterlasse einen Kommentar!