Samsung Galaxy S und HTC-Smartphones sollen bald Android 2.3 erhalten

Das Samsung Galaxy S soll bald schon das Update auf Android 2.3 erhalten. Wie Samsung nun informierte, soll Gingerbread noch in diesem Monat für das Handy erhältlich sein. Die Rede ist dabei von Mitte/Ende März. Einen genauen Zeitpunkt für das Update auf Android 2.3 beim Galaxy S nannte das Unternehmen nicht. Immerhin aber wird das im Vorjahr erschienene Smartphone bald schon in den Genuss der neuen Version kommen. Damit wird das Galaxy S wohl nach dem Nexus One das zweite Smartphone mit einem Update auf Gingerbread sein.

Dabei werden zunächst die Handy-User in den Genuss des Updates kommen, die ein Galaxy S besitzen, das nicht mit einem Vertrag erworben wurde. Wer sich eines der Exemplare des Android-Smartphones bei einem Netzbetreiber gekauft hat, bekommt das Update später. Denn hier wird die neue Version von Vodafone, Telekom und Co. vorher geprüft. Mit Android 2.3 dürfen sich die Nutzer des Galaxy S über ein Betriebssystem freuen, dass schneller daherkommen wird. Weitere Neuerungen mit Android 2.3 haben wir in einem früheren Artikel vorgestellt.

HTC wird gleich mehrere Handys auf den aktuellen Stand bringen. Den Angaben des Herstellers zufolge erhalten das Incredible S, das Desire, das Desire HD und das Desire Z im zweiten Quartal das Update auf Android 2.3. Demnach dürfen sich Besitzer dieser Smartphones spätestens Ende Juni auf Gingerbread freuen.

Trage diesen Artikel in Social Dienste ein
  • MisterWong.DE
  • Digg
  • Webnews.de
  • del.icio.us
  • MySpace
  • Facebook
  • Mixx
  • LinkArena
  • Sphinn
  • Google
  • LinkedIn
  • Live
  • Wikio
  • Yigg
Dieser Eintrag wurde am Montag, März 7th, 2011 um 02:29 veröffentlicht.
Kategorie: Smartphones.

5 Kommentare

  1. HiQ

    Das Nexus One und das Nexus S haben bereits Gingerbread, d.h. das Galaxy S wäre das dritte und nicht das zweite Smartphone mit Gingerbread. Oder ihr schreibt, das zweite Smartphone mit Gingerbread-Update!

  2. Christian

    Ganz richtig, danke! Ich habe es korrigiert. Das Galaxy S ist das zweite Android Handy, dass ein Update auf Gingerbread erhält.

  3. Michael

    Bleibt allerdings die ‘Gefahr’, dass Samsung mal wieder einen Sonderweg wählt und trotzdem an seinem x&$§§”$% (‘ganz tollen’) RFS festhält

  4. zaT22

    ab 2.2.1 läuft das SGS auch gut mit rfs ^

    zaT

  5. Michael

    @zat22
    Stimmt! Das habe ich nach dem Update auf 2.2.1 am 10.3.11 zu meiner großen Überraschung auch festgestellt. Besonders die zum Teil echt heftigen Lags sind schlicht verschwunden. Insofern hätte ich ja fast schon wieder Angst vor einem weiteren Update nach wenigen Wochen auf 2.3
    Nicht dass das letztenendes wieder schlechter wird ;)

Hinterlasse einen Kommentar!